SPD macht sich stark für „Juniorwahl“ an Dormagener Schulen

Das Projekt "Juniorwahl" richtet sich an alle weiterführenden Schulen ab Klasse sieben und ist ein von der Bundeszentrale für politische Bildung gefördertes Projekt des Vereins "Kumulus". Mittels geeignetem Unterrichtsmaterial werden die Schülerinnen und Schüler mit dem Ablauf einer Wahl vertraut bemacht und führen dann eigenständig die „Juniorwahl“ von der Erstellung eines Wählerverzeichnisses bis zum Auszählen der Stimmen durch. Durch das Projekt sollen Schülerinnen und Schüler an Prozesse der demokratischen Willensbildung herangeführt und auf die künftige Teilhabe am politischen System der Bundesrepublik Deutschland vorbereitet werden.

Michael Dries, jugendpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, findet das Projekt gut geeignet, der wachsenden Politikverdrossenheit gerade unter jungen Leuten vorzubeugen: „Es geht darum, die Beteiligung junger Menschen in der Demokratie auch über Wahlen hinaus zu steigern, indem durch die Juniorwahl bei der jungen Generation das Interesse am politischen Geschehen insgesamt gefördert wird.“

Bundesweit beteiligen sich bereits über 1000 Schulen an der „Juniorwahl“, davon 150 aus Nordrhein-Westfalen. Auch an Neusser Schulen ist das Projekt bereits auf Interesse gestoßen. Fraktionsvorsitzender Bernhard Schmitt ist überzeugt, dass die Juniorwahl auch das Interesse Dormagener Schulen finden könnte. „Aus diesem Grund haben wir den Bürgermeister angeschrieben und ihn gebeten, an den Schulen für die Teilnahme zu werben. Nach der Bundestagswahl am 22. September findet die Wahl zum Europäischen Parlament gleichzeitig mit der Kommunalwahl am 25. Mai 2014 statt. An der Wahl zum Dormagener Stadtrat können bereits Jugendliche ab 16 Jahren teilnehmen. Eine hohe Wahlbeteiligung junger Menschen zu erreichen sollte Ziel jeder Politik sein.“

(06.06.2013 - Fraktion)

Alle Meldungen der letzten 30 Tage

SPD lädt zum Mai-Empfang ein
Foto Dormagen. Der traditionelle Mai-Empfang der SPD Dormagen steht in diesem Jahr unter dem Motto „Konzepte, Anträge, Ideen - Wo ist der rote Faden für Dormagen bis 2020?“. Fragen zu den Bereichen „bezahlbarer Wohnraum“, „Kita-Plätze“, „Grundschulplätze“ und „soziale Infrastruktur“ will die SPD mit ... weiterlesen

(25.04.2017- Stadtverband)

SPD Nievenheim lädt zum „Bürgerstammtisch“ ein
Nievenheim. Wollten Sie schon immer einmal mit Ihrem Landtagsabgeordneten oder Ratsmitglied ein Bier trinken und einen lockeren Schwatz halten? Aktuelle politische Themen mit ihm oder ihr diskutieren? Oder ein konkretes Anliegen vor Ort vorbringen? Das ist zukünftig möglich, denn die SPD Nievenheim ... weiterlesen

(23.04.2017- OV Nievenheim)

Radfahrspuren werden saniert
Foto Hackenbroich. Im Rahmen der SPD-Aktion „Woche der Begegnung“ wurde die beiden Hackenbroicher Stadträte Sonja Kockartz-Müller und Carsten Müller erneut auf die starken Risse in den Radfahrspuren des Kreisverkehrs K36/Hackhauser Straße/Sinnersdorfer Straße hingewiesen. Aus diesem Grund fragten sie ... weiterlesen

(12.04.2017- Stadtverband)

Jenny Gnade führt weiter den SPD Ortsverein Dormagen
Foto Bei der letzten Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Dormagen standen turnusgemäß die Vorstandwahlen auf der Tagesordnung. Vorsitzende Jenny Gnade, ihre Stellvertreterin Katja Creutzmann, Kassierer Bernd Hoffs, Schriftführerin Sonja Kockartz-Müller und die Beisitzer Ruben Gnade, Thomas Schmitz ... weiterlesen

(12.04.2017- OV Dormagen)

Vorstand im Amt bestätigt
Foto Zons/Stürzelberg. Auf ihrer letzten Mitgliederversammlung standen beim SPD-Ortsverein Zons-Stürzelberg turnusgemäß Neuwahlen an. Dabei wurden Doris Rexin-Gerlach und Susanne Uhlman in ihren Ämtern als Vorsitzende und stellvertretende Vorsitzende bestätigt. Mit dabei sind auch weiterhin Renate Sräga ... weiterlesen

(06.04.2017- OV Zons-Stürzelberg)

Erfolgreiche Bilanz für „Woche der Begegnung“
Foto „Auch im nächsten Jahr wollen wir wieder eine ‚Woche der Begegnung‘ anbieten“, so der einhellige Tenor der SPD Dormagen, die sich in diesem Jahr zum zweiten Mal eine ganze Woche Zeit genommen hatten, um sich mit Bürgerinnen und Bürgern, Vereinen und unterschiedlichen Gruppen zu treffen oder in ... weiterlesen

(03.04.2017- Stadtverband)

Handwerk 4.0: Chancen für Handwerksbetriebe
Foto In einer offenen Fraktionssitzung, zu der die SPD Vertreter von Dormagener Handwerksbetrieben eingeladen hatte, wurden die Ergebnisse der Enquete-Kommission des Landtags „Zukunft von Handwerk und Mittelstand in Nordrhein-Westfalen gestalten“ diskutiert. Der Geschäftsführer der neuen ... weiterlesen

(29.03.2017- Fraktion)

» Meldungsarchiv

Foto Foto