SPD-Dormagen begrüßt Initiative zur Einführung kostenloser Schüler-Tickets in NRW

„Klimaschutz und Verkehrswende brauchen mehr als Sonntagsreden“, erklärt die SPD-Fraktion im NRW-Landtag. Deshalb hat sie in der vergangenen Woche zur Unterstützung einer umfassenden und nachhaltigen Verkehrswende die Einführung eines kostenlosen landesweiten und auch in der Freizeit nutzbaren Tickets für den Öffentlichen Personen-Nahverkehr (ÖPNV) für Schülerinnen und Schüler in NRW beantragt. Dabei sollen in einem ersten Schritt die Monatstickets für Kinder bis 14 Jahren und im Folgenden die für Jugendliche bis 18 Jahre in NRW kostenfrei gestellt werden.

„Diesen Antrag unterstützen wir voll und ganz“, erklären SPD-Fraktionsvorsitzender Andreas Behncke, SPD-Stadtverbandsvorsitzender Carsten Müller sowie Juso-Vorsitzender Laurenz Tiegelkamp unisono. Die kostenlose Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel würde allen unter 18-Jährigen eine Mobilität unabhängig von der individuellen finanziellen Situation ermöglichen. „Gleichzeitig würde die dadurch bedingte vermehrte Nutzung des ÖPNV für die heranwachsende Generation zur Normalität werden, die dann auch im Erwachsenenalter im Vergleich zu heute viel selbstverständlicher wäre“, ist sich Müller sicher.

„Die entstehenden Einnahmeausfälle der Verkehrsverbünde sollen durch bereits zur Verfügung stehende Mittel sowie ggf. durch zusätzliche Landes- und Bundesmittel kompensiert werden“, erklärt Behncke die angedachten Finanzierungsvorschläge und ergänzt: „Durch die vorgeschlagene Abrechnung direkt mit den Verbünden auf der Basis pauschalierter Beförderungskosten pro Schülerinnen und Schüler würde auch unsere Kommunen bürokratisch enorm entlastet.“

„Wir würden es sehr begrüßen, wenn der Landtag dem SPD-Antrag zustimmt und die Landesregierung unverzüglich mit den Verkehrsverbünde und den Schulträgern des Landes in Gespräche eintritt“, so Tiegelkamp abschließend. „Diese Maßnahme würde auch hervorragend in unser Nahverkehrskonzept für die Zukunft passen.“

(27.06.2019 - Fraktion, Stadtverband, Jusos)

Alle Meldungen der letzten 30 Tage

Bürgerdialog „Freizeit und Soziales“: wieder viele Ideen für Dormagen
Foto „Keine Schere im Kopf zulassen“, forderte die stellvertretende SPD-Stadtverbandsvorsitzende Susanne Uhlman, die sich für den gut besuchten dritten Abend im Rahmen der Bürgerdialog-Reihe der SPD-Dormagen am gestrigen Mittwochabend verantwortlich zeigte. Diesmal sollten die Teilnehmenden zum Bereich ... weiterlesen

(23.01.2020- Stadtverband)

SPD will besonders insektenfreundliche Vorgärten auszeichnen
Foto Bereits mit verschiedenen Anträgen und Anregungen hat die SPD-Fraktion sich für Nachhaltigkeit und aktiven Umweltschutz in Dormagen eingesetzt. „Wir wollen aber nicht immer nur anmahnen, sondern auch aufzeigen, dass es bereits im Kleinen positive Entwicklungen gibt - beispielsweise in der ... weiterlesen

(16.01.2020- Fraktion)

SPD-Bürgerdialogreihe: „Freizeit und Soziales“ steht am 22. Januar auf der Agenda
Foto Mit ihren Dialog-Reihe für die Erarbeitung des Kommunalwahlprogramms geht die SPD am 22. Januar in die nächste Runde. Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern wird an diesem Abend ab 19 Uhr das Thema „Freizeit und Soziales“ im Bürgerhaus Horrem an der Knechtstedener Straße 18 a behandelt. ... weiterlesen

(15.01.2020- Stadtverband)

» Meldungsarchiv

Foto Foto